Altenheim

Haus "St. Konrad"

Altenheim Sankt Konrad

Altenheim Sankt Konrad

Das Haus "St. Konrad" in Pfarrkirchen bietet vollstationäre Pflege, Kurzzeitpflege, Verhinderungspflege, Tagespflege, Krankenhausnachsorge. mehr

Alten- und Pflegeheim

Haus "St. Vinzenz von Paul"

Das Haus "St. Vinzenz von Paul" in Pfarrkirchen bietet vollstationäre Pflege, Kurzzeitpflege, Verhinderungspflege, Tagespflege, Krankenhausnachsorge, Wohnbereich für „Menschen mit Demenz“ mehr

Presseinfo

TOP im FOCUS-Test

Beim größten Pflegeheimvergleich des Nachrichtenmagazins FOCUS in Deutschland sind die beiden Caritas-Altenheime in Pfarrkirchen St. Konrad und St. Vinzenz in die Liste der TOP-Pflegeheime 2015  aufgenommen worden, die das Magazin in seinem Spezialheft "Leben und wohnen im Alter" veröffentlicht hat.

4614 Pflegeheime hat das Hamburger Institut Statista dazu unter die Lupe genommen; 856 schafften es auf die Liste der TOP-Pflegeheime und sind qualifiziert, das Siegel TOP-Pflegeheim 2015 (siehe beigefügt) zu tragen. Insgesamt wurden bei diesem Pflegeheimvergleich bundesweit rund 10.000 Altenpflegeheime in der Vorauswahlliste berücksichtigt, die bei der Prüfung durch den medizinischen Dienst der Krankenversicherungen (MDK) die Bestnote 1,0 erzielt haben.

"Das ist ein schöner Erfolg, auf den wir stolz sind", kommentieren die Caritasvorstände Diakon Manfred Becher und Norbert Schellmann die Aufnahme in die TOP-Liste.
Um in diesen Kreis der besten Heime Deutschlands aufgenommen zu werden und das Siegel tragen zu dürfen, mussten beide  Pfarrkirchener Einrichtungen eine Vielzahl von Qualitätsmaßstäben erfüllen sowie neutrale Empfehlungen und Bewertungen von ausgewiesenen Fachleuten nachweisen.

Becher und Schellmann dankten anlässlich der jährlichen Mitarbeiterversammlung den Mitarbeitern für diese Auszeichnung. Beide Vorstände betonten gegenüber den Mitarbeitern: "Ohne ihre Fach- und Sozialkompetenz, ihr qualifiziertes Tun und Handeln mit Herzblut, Leidenschaft und Engagement hätten wir diese große Auszeichnung nicht geschafft. Sie alle sind die Garanten dafür, dass der altgewordene Mensch in unseren beiden Einrichtungen so sein darf, wie er ist. Sie stellen unser kostbarstes Vermögen dar."

Um den Anspruch dieser Auszeichnung auch auf Zukunft hin gerecht zu werden, laufen aktuell die Planungen auf Hochtouren, das ältere Haus St. Konrad zeitgemäß weiter zu entwickeln. St. Konrad -  so die beiden Vorstände - ist auf Grund seiner Geschichte und seines Standortes dazu prädestiniert sich zum quartiersbezogenen Kompetenz- und Wohnzentrum für Menschen im Alter mit vielgestaltigen Wohn- und Pflegeangeboten weiter zu entwickeln.
Die Beplanung und letztendlich der Umbau selbst beansprucht naturgegeben eine längere Zeit, als ein Neubau auf der "grünen Wiese". Aber das ist uns St. Konrad wert so Becher und Schellmann. Daneben stellen die Vorstände nachdrücklich fest, dass auch während des Umbaus die jetzt auch nachgewiesene Qualität und Leistungsfähigkeit des Hauses allen Bewohnerinnen und Bewohnern zugesichert wird.



Pfarrkirchen, 23. April 2015

Diakon Manfred Becher
geschäftsführender Vorstand