URL: www.caritas-rottal-inn.de/aktuelles/presse/in-muenchsdorf-eroeffnet-neuer-treffpunkt-caritas
Stand: 04.11.2015

Pressemitteilung

In Münchsdorf eröffnet neuer Treffpunkt Caritas

Diakon Manfred Becher, geschäftsführender Vorstand des KCV Rottal-Inn begrüßt, auch im Namen von seinem Vorstandskollegen Norbert Schellmann, alle Anwesenden. Heute ist ein ereignisreicher Tag, nicht nur in Amerika, sondern auch hier in Münchsdorf, so Diakon Becher. Heute wird die Eröffnung des Caritas-Treffpunktes mit Tagesbetreuung in Münchsdorf gefeiert. „Wenn ich in die Gesichter der Senioren der Tagesbetreuung sehe“, so Manfred Becher, „dann sehe ich nur zufriedene Gesichter.“ Die Senioren bestätigen ihm, dass sie sich  über die neuen, sehr schönen Räume und vor allem über deren Größe freuen.

Sein besonderer Dank, so Manfred Becher, gilt Familie Jahrstorfer, die ganz unkompliziert in den letzten Woche die Räume so schön gestaltet haben. Auch Familie Jahrstorfer freut sich, dass sie wieder Gäste in ihrem Haus hat. Diakon Becher weist noch darauf hin, dass das Angebot in den nächsten Monaten noch erweitert werden soll und berichtet von weiteren Plänen. Beide Vorstände des KCV Rottal-Inn sind sich sicher, so Diakon Becher, dass diese neuen Räume mit der Zeit zu einem Kommunikationspunkt für die Gemeinde Roßbach-Münchsdorf werden, nicht nur für Senioren. Sie hoffen auf viele Kontakte mit Verbänden und Vereinen, denen sie die Räume auch zur Nutzung anbieten würden. Da auch die Leiterin des Kindergartens zur Eröffnungsfeier gekommen ist, denkt Diakon Becher, dass sich hier mit der Zeit bestimmt mal Anknüpfungspunkte ergeben.  

Pfarrer Heindl, Pfarrer Schön und Diakon Becher nehmen gemeinsam die Segnung der Räumlichkeiten vor. Es werden aber auch noch drei neue Fahrzeuge der Caritas gesegnet, u. a. Fahrzeuge für die Tagesbetreuung, den Essenservice und die Sozialstation. Sie  wünschen viel Freude mit den neuen Räumlichkeiten und stets unfallfreies Fahren für alle. Für jedes Fahrzeug gibt es auch noch eine gesegnete Christopherusplakette. Zwei der Fahrzeuge wurden von der Glücksspirale finanziert.

Bürgermeister Ludwig Eder ist ebenfalls sicher, dass heute ein besonderer Tag für Münchsdorf ist. In der heutigen Gesellschaft vereinsamt die ältere Generation immer mehr, umso wichtiger ist der Treffpunkt Caritas mit seiner Tagesbetreuung. Hier kann man miteinander reden, sich treffen. „Diese Einrichtung ist ein Segen“, so Bürgermeister Eder. Er wünscht allen, dass sie sich hier wohlfühlen. Er hatte vor früher hier viele Spaß und das wünscht er den Senioren hier auch. Er fordert alle auf, weiterzusagen, dass es in Münchsdorf einen Treffpunkt Caritas mit Tagesbetreuung gibt. 

Diakon Becher bestätigt, dass sich alle hier sehr wohl fühlen. „Diese schönen Räume sollen eine Begegnungsstätte für jung und alt werden“, so Becher. 

Die Leiterin der Sozialstation Arnstorf, Anita Zanella, freut sich sehr über Spenden. Sie dankt Angelika Gabor, Vorsitzende des Ortscaritasverbandes Arnstorf, die ihr 300 Euro für den Kauf von Spielen u. v. m. übergeben hat. Ihr dank Gilt auch Frau Bauer vom LAC Arnstorf. Sie übergab einen Scheck in Höhe von 200 Euro aus dem City-Lauf für diverse Anschaffungen.

Mit einem kleinem Umtrunk und gemütlichem Beisammensein endete die Eröffnungsfeier.

Die Tagesbetreuung in Münchsdorf ist zu Zeit jeden Mittwoch geöffnet. Bei Bedarf kann dieses Angebot erweitert werden. Nähere Auskünfte erhalten Sie gerne von Anita Zanella, Telefon 08723 2573.

Galerie

Copyright: © caritas  2020